KAWASAKIBACHTENKIRCH-INTERBIKE

Datenschutz

Datenschutzhinweis

für Kunden und andere Betroffene der Firma Bachtenkirch-Interbike GmbH & Co.KG, An der Haar 32, D-59519 Möhnesee sowie der Zweigniederlassung „Radleben“, Walburger Str. 24, D-59494 Soest und den Besuchern der Webseiten www.bachtenkirch.com, www.zweiradfundgrube.de, www.radleben.de, www.radleben.com

Mit den folgenden Informationen möchten wir allen unseren Kunden, Webseitenbesuchern, Interessenten und allen anderen Betroffenen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben.  Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Bachtenkirch-Interbike GmbH & Co.KG, An der Haar 32, 59519 Möhnesee, Tel. 02924-878989, management@bachtenkirch.com.

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter der zuvor genannten Anschrift und Rufnummer oder per E-Mail: datenschutz@bachtenkirch.com

Wir verarbeiten nur die personenbezogene Daten,  die wir von unseren Kunden oder anderen Betroffenen erhalten haben sowie die Daten, die uns von anderen Unternehmen berechtigt übermittelt werden.

In jedem Fall verarbeiten wir Ihre Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung beziehungsweise wenn Sie uns hierzu ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben oder sofern die einschlägigen Gesetze eine Datenverarbeitung gestatten bzw. hierzu verpflichten. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Zur Abwicklung des jeweiligen Vertragsverhältnisses (z.B. eines Kaufvertrages) zwischen Ihnen und uns übertragen wir die uns vorliegenden personenbezogenen Daten an Dienstleister wie Lieferunternehmen, damit diese die Ware an Sie ausliefern kann. In keinem Fall verkaufen wir Ihre Daten an Dritte weiter.

Datenverarbeitung bei Vertragsabschluss

Wenn Sie bei uns eine Bestellung aufgeben, verarbeiten wir für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung des Vertrages erforderlichen Daten. Hierzu zählen neben den von Ihnen bestellten Waren Ihr Vorname, Ihr Nachname und Ihre Anschrift. Neben diesen Daten verarbeiten wir Ihre Telefon- bzw. Mobilfunknummer und/oder E-Mail-Adresse, um uns mit Ihnen abzustimmen und damit ein Liefertermin Ihrer Bestellung vereinbart werden kann. Diese Daten stellen Sie uns auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns zur Verfügung.  Nach Ihrer Mitteilung werden die Daten in unserem Bestellsystem erhoben und bei uns im Unternehmen weitergegeben. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1b) DSGVO.

Soweit erforderlich verarbeiten wir zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus. In diesem Fall werden wir entsprechend  Artikel 6 Absatz 1f) DSGVO Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfordern, sorgfältig abwägen. 

Die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- bzw. möglicher Garantierechte ab. Nach Ablauf dieser Fristen bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1c) DSGVO aus. Die Aufbewahrungspflicht entsprechend § 257 HGB und § 147 beträgt nach Vertragsabschluss mind. 10 Jahre. In dem Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung kann es in diesem Zeitraum zu einer erneuten Verarbeitung Ihrer Daten kommen. Auf jeden Fall verpflichten wir uns einer ordnungsgemäßen Archivierung der entsprechenden Daten.

Datenverarbeitung nach Ihrer Einwilligung

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir für eigene Werbezecke nur dann, wenn Sie uns hierfür Ihre ausdrückliche Einwilligung im Sinne von Artikel 6 Absatz 1a) DSGVO erteilt haben. Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen, übersenden wir Ihnen für Ihre Einwilligung zunächst ein vorbereitetes Bestätigungsschreiben oder ein Bestätigungslink. Eine uns übermittelte Einwilligung können Sie jederzeit kostenfrei und für den jeweiligen Kanal gesondert widerrufen. Hierzu reicht eine kurze Nachricht, die Sie uns übermitteln. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, werde von dem Widerruf nicht betroffen.

Benutzerkonto

Sofern für die Datenverarbeitung bei Vertragsabschluss oder nach Ihrer Einwilligung in unserem Datensystem ein Benutzerkonto angelegt wurde, dann können Sie sich mit den Zugangsdaten, die wir Ihnen nach der Datenerfassung  übermitteln, einloggen. In diesem Benutzerkonto können Sie Ihre Daten und den Bestellstaus einsehen. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit kostenfrei mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Datenschutzrechte

Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf von Einwilligungen erst für die Zukunft wirkt. Das heißt, die Verarbeitungen, die vor dem Widerruf bereits erfolgt sind, werden von dem Widerruf nicht betroffen. Neben dem Recht auf Widerruf hat jede betroffene Person bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO und das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO

Datenverarbeitung durch Besuch unserer Webseiten

Sie können unsere Seite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug wie z.B. den Namen Ihres Internet Service Providers, die Seite, von der aus Sie uns besuchen oder den Namen der angeforderten Datei. Diese Daten werden ausschließlich zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person. Wenn Sie uns aufgrund einer Bestellung oder Anfrage Ihre Daten mitteilen verwenden wir diese ohne ausdrückliche Einwilligung (s.o.) nur zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung oder Ihres Anliegens.

 Verwendung von „Cookies“

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Webseiten sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die von uns verwendeten sogenannten „Sitzungs-Cookies“ werden nach Ende einer aktuellen Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht. Sogenannte „persistente Cookies“, verbleiben dagegen auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen. Mit diesen Cookies können wir Ihnen besseren Service - wie bspw. die Speicherung Ihres Warenkorbes - zwischen Besuchen unserer Webseite anbieten. Die in unseren Cookies gespeicherten Daten werden nicht mit Ihren persönlichen Daten (Name, Adresse usw.) verbinden. Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Webseite personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne „Cookies“ möglich. Um unseren Warenkorb nutzen zu können, müssen jedoch temporäre „Cookies“ zugelassen werden. Alternativ können Sie auch telefonisch oder per Fax bestellen. Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie „Cookies“ automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von „Cookies“ jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor „Cookies“ gespeichert werden.

Google Analytics

Unsere Webseiten benutzten den Webanalysedienst „Google Analytics“. Dies ist ein Dienst der Google Inc. („Google"). „Google“ verwendet sogenannte „Cookies“, dies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den „Cookie“ erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von „Google“ in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von „Google“ jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor für die Unkenntlichkeit gekürzt und damit anonymisiert. Rechtlich basiert diese Datenverarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von „Google“ in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird „Google“ diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von „Google Analytics“ von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von „Google“ zusammengeführt. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden wir die Tracking-Software nicht dazu benutzen, um unbemerkt persönliche Daten über Sie zu sammeln, solche Daten an Drittanbieter und Marketingplattformen zu übermitteln oder die Daten mit Ihren persönlichen Daten (Name, Adresse usw.) zu verknüpfen. Sie können die Speicherung der „Cookies“ durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das „Cookie“ erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an „Google“ sowie die Verarbeitung dieser Daten durch „Google“ verhindern, indem sie das Browser-Add-on zur Deaktivierung von „Google Analytics“ installieren. (tool:google.com/dlpage/gaoptout)

Webanalyse „Matomo“

Für unsere Webauftritte (Website) www.bachtenkirch.com und www.radleben.de benutzt wir den Open Source Webanalysedienst „Matomo“. Auch dieser verwendet sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Websitebesuche ermöglichen. Dazu werden die durch den „Cookie“ erzeugten Informationen über die Websiteutzung auf unserem Server gespeichert. Ihre IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. „Matomo“-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Die Speicherung von „Matomo-Cookies“ erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1f) DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Die durch den „Cookie“ erzeugten Informationen über die Benutzung der zuvor genannten entsprechenden Website werden von der Fa. MERSMANN PRUDLO EDV (https://www.mersmann-prudlo.de) verarbeitet. Die gewonnen Informationen werden nicht an weitere Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der entsprechenden Website vollumfänglich benutzen können.

Facebook und Google

Auf unseren Webauftritten (Website) können sogenannte Social Plugins von „Facebook“ und „Google“ (Google+ und YouTube) zum Einsatz kommen. Es handelt sich dabei um Angebote der US-amerikanischen Unternehmen Facebook und der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“)).

Wenn Sie eine Seite besuchen, die ein solches „Plugin“ enthält, stellt Ihr Browser eine Verbindung zu Facebook bzw. Google her und die Inhalte werden von diesen Seiten geladen. Wir weisen darauf hin, dass Ihr Besuch auf dieser Website dadurch ggf. von Facebook und Google nachverfolgt werden kann, auch dann, wenn Sie die Funktion des „Social Plugins“ nicht aktiv nutzen. Wenn Sie einen Account bei Facebook oder Google eingerichtet haben, können Sie ein solches „Social Plugin“ nutzen um Informationen mit Ihren Freunden teilen. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt der „Plugins“ und die Informationsübermittlung.

Auf den Internetseiten von Facebook und Google werden detaillierte Angaben zu Umfang, Art, Zweck und Weiterverarbeitung Ihrer Daten gemacht. Weiterführende Informationen zu Ihren Rechten und Möglichkeiten von Einstellungen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden dort gegeben. Wir verweisen auf die folgenden Datenschutzhinweise:

 Weitergabe personenbezogener Daten an Aufragnehmer

Wenn Sie bei uns eine Bestellung aufgeben, ist es eventuell nötig, dass für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung des Vertrages erforderliche Daten an (externe) Auftragnehmer übertragen müssen. Die Auftragnehmer unterstützen uns angesichts der Art der Verarbeitung nach Möglichkeit mit geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen bei der Erfüllung des Auftrages bzw. der Ansprüche der betroffenen Personen im Sinne der DSGVO. Um die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen zu gewährleisten werden die Auftragnehmer verpflichtet, die Bestimmungen der DSGVO zwingend einzuhalten. Wir erteilen den Auftragnehmern die allgemeine Genehmigung, weitere Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO zur Vertragserfüllung einzusetzen.

Für den Transport muss z.B. eine Spedition oder ein Paketdienstleister zur Auslieferung an Ihre Adresse beauftragt werden. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut bzw. an den im Bestellprozess gewählten Zahlungsdienstleister weiter. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 b) DSGVO.

Für unsere Webauftritte (Website) mit Onlineshop beauftragen wir Leistungen im Bereich Cloud-Dienstleistungen, Hosting, Software as a Service (SaaS) und IT-Support das Unternehmen STRATO AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin. Die vertragliche vereinbarte Datenverarbeitung findet ausschließlich in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt, soweit nicht etwas anderes mit dem Auftragnehmer vereinbart ist. Der Auftragnehmer wird dann berechtigt personenbezogene Daten – unter Beachtung der zwingend anwendbaren Vorschriften zur Leistungserbringung in einem Drittland zu übermitteln. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Auftragsgegenstand der Dienst eines Drittanbieters ist, der diesen Dienst ganz oder teilweise in einem Drittland erbring.    

Verwendung der personenbezogenen Daten bei Rechnungs- und/oder Ratenkauf

Wenn wir Ihnen einen Warenerwerb unter Inanspruchnahme „unsicherer Zahlungsarten“ (z.B. Rechnungs- und/oder Ratenkauf) einräumen haben wir ein berechtigtes Interesse daran, sich weitestgehend vor Zahlungsausfällen zu schützen. Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Bonitätsprüfung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1b) DSGVO und Art.6 Absatz 1f) DSGVO.

Wir behalten uns vor, die Bonität der einzelnen Kunden zu prüfen und zu bewerten. Wir sind berechtigt Informationen sowohl aus eigener Erfahrung zu nutzen als auch Bonitätsinformationen über Sie bei einer externen Auskunftei einzuholen. Wir arbeiten mit der Auskunftei SCHUFA, 65203 Wiesbaden zusammen. Wenn wir uns mit Ihnen für einen Rechnungs- und/oder Ratenkauf als Zahlungsoption entschieden haben, willigen Sie ein, dass wir die für die Abwicklung des Kauf- und Bezahlvorganges eine Identität- und Bonitätsprüfung durchführen. Hierzu erheben und verwenden wir Ihre folgende personenbezogen Daten:  Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer. Darüber hinaus verwenden wir die für die Abwicklung des Rechnungs- und/oder Ratenkaufs notwendigen Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen, wie die Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag und auszuweisende Steuern.

Bonitätsprüfung und Scoring

Bei der Bonitätsprüfung findet i.d.R. eine sogenannte Profilbildung (Scoring) statt; durch das Scoring wird eine statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit widergespiegelt. Die Berechnung eines Score-Wertes wird auf Basis eines wissenschaftlich anerkannten mathematisch statistischen Verfahrens durchgeführt. Dazu werden wir bzw. die beauftragte Wirtschaftsauskunftei unter anderem auch Ihre Adressdaten benutzen. Sollte sich nach dieser Berechnung zeigen, dass Ihre Kreditwürdigkeit nicht gegeben ist, werden wir Sie hierüber umgehend informieren. (Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten Sie bei der SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, 30056 Hannover). Die SCHUFA AG gibt auch nähere Informationen zu ihrer Tätigkeit online unter www.schufa.de/datenschutz

PayPal

Wir bieten auch Zahlung durch „PayPal an“. Zahlungsdaten werden im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal" genannt), weitergeleitet. Auch „PayPal“ behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via „PayPal“, Lastschrift via „PayPal“ oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" via „PayPal“ die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Für die Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode verwendet „PayPal“ das Ergebnis dieser Bonitätsprüfung. Wie zuvor beschrieben wird auch hier der Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit von „PayPal“ zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode verwendet. Soweit die gewonnen „Scoringwerte“ in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, auch zu weiteren verwendeten Auskunfteien, können Sie der Datenschutzerklärung von „PayPal“ entnehmen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Übermittlung von Daten bei Zahlungsausfällen an Inkassodienstleister

Wenn Sie offene Rechnungen und/oder Raten - auch nach wiederholter Mahnung - nicht begleichen, können wir die für die Durchführung eines Inkasso erforderlichen Daten an einen Inkassodienstleister zum Zweck des Treuhandinkasso übermitteln. Alternativ können wir die offenen Forderungen an einen Inkassodienstleister abtreten. Dieser wird hierdurch Forderungsinhaber und macht die Forderungen im eigenen Namen geltend. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten im Rahmen des Treuhandinkasso ist Art. 6 Absatz 1b) DSGVO; die Übermittlung der Daten im Rahmen des Forderungsverkaufs erfolgt auf Grund von Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO.

Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten (insbesondere Ihre Zahlungsdaten), werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard „Secure Socket Layer“ (SSL) übertragen. Dieser sicherer und erprobter Standard wird z.B. auch beim Onlinebanking verwendet. Erkennbar ist eine sichere SSL-Verbindung z.B. in der Adressleiste Ihres Browsers durch das angehängte „s“ am http (also https://...) oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir ergreifen geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen gemäß Art 32 DSGVO, um Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden regelmäßig durch unseren Datenschutzbeauftragten überprüft und entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst sofern das Schutzniveau nach Art. 32 DSGVO dadurch nicht unterschritten wird.

Hinweise über externe Links:
Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Das Unternehmen Bachtenkirch-Interbike hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher selbstverständlich dort nicht.

Diese Webseite verwendet Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascipt, damit Sie alle Inhalte der Webseite sehen können.