83 Jahre Bachtenkirch-Fahrräder

  • 1934: Josef Bachtenkirch eröffnet in Arnsberg (Westf.) ein Fahrradfach- und Versandgeschäft.
  • 1948: Erweiterung zu einer Fahrradgroßhandlung.
  • In den frühen 1950er Jahren Beginn einer eigenen Fahrradmontage.
  • Zum Ende der 1950 Jahre folgte der Herstellung von Fahrradrahmen und Kinderfahrzeugen.
  • 1965: Übernahme der Geschäftsführung durch Friedrich und Günter Bachtenkirch.
  • Bis 1986 Ausbau der jährlichen Produktion bis zu 300.000 Fahrräder unter den Marken „JOBAFA“, „REKORD“, „ORKAN“ - und für viele Kunden unter deren Eigenmarken.
  • 1986 erleidet die Produktion einen Rückschlag durch Konkurs.
  • 1987: Erste Partnerschaften mit fernöstlichen Fahrradproduzenten.  
  • 1989: Produktionsbeginn in enger Kooperation mit dem weltgrößten Fahrrad- und Motorradfabrikanten HERO-Cycles (Indien).
  • 1997: Übernahme der Kooperation durch Ralf Bachtenkirch mit dem 1995 neu gegründete Unternehmen Bachtenkirch-Interbike. Seit dieser Zeit stehen attraktive und ansprechende Fahrräder „für die Kleinen“ im Focus der Unternehmung. Daher heißt es auch bei Bachtenkirch: „cycles-4-kids - wir bewegen Kinder“!
  • 2004: Firmensitzverlegung in das Gewerbegebiet Möhnesee-Wippringsen. Hier erfolgt ein stufenweiser Ausbau der Logistikhallen mit einer Lagerkapazität  für 15- bis 20-tausend Kinder- und Jugendfahrräder.
  • 2015: Gründung der Tochterfirma TB-Trading, einer Zweirad-Servicegesellschaft mit Sitz in Werther (Westf.).
Diese Webseite verwendet Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascipt, damit Sie alle Inhalte der Webseite sehen können.